Webflow - No Code Conference 2021

Updates

Cedrik Dudek
Cedrik Dudek
Co-Founder
Stand:
11/2021

Neues zu Mitgliedschaften, Logic und mehr - Die No-Code Conference 2021

Erfahren Sie, wie die neuen Ankündigungen und die wichtigsten Funktionen des Webs in einer Plattform zusammengeführt werden.

Hier finden Sie alles, was auf der No-Code Conference 2021 angekündigt wurde. No-Code überbrückt die Wissenslücke der Software-Entwicklung. Heutzutage können nur 0,5 % der Weltbevölkerung programmieren, aber mit No-Code wird die Macht der Webentwicklung zugänglicher und gibt mehr Menschen die Möglichkeit, eine große Idee zum Leben zu erwecken. Webflow ist stolz darauf, seit 2013 Teil der No-Code-Bewegung zu sein. Seit den Beginn an hat das Webflow-Team Funktionen entwickelt, die es mehr Menschen auf der ganzen Welt ermöglichen, erstklassige und preisgekrönte Websites und Unternehmen zu erstellen. Die Bemühungen von Webflow, die beste visuelle Webentwicklungsplattform auf dem Markt zu schaffen, haben sich bisher auf die Entwicklung von Tools konzentriert, mit denen Menschen leistungsstarke Benutzeroberflächen erstellen und Daten visuell verwalten können - ohne Code schreiben zu müssen.

Auf der virtuellen Veranstaltung "No-Code Conference 2021" wurden erweiterte Funktionen und Aktualisierungen angekündigt, die es noch einfacher machen, ansprechende Web-Erlebnisse zu schaffen - ganz ohne Code.

  • Mitgliedschaften: Die Beta-Version von Mitgliedschaften ermöglicht es, bezahlte Mitgliedschaftsfunktionen zu einer Website hinzuzufügen.
  • Logic: Außerdem wurde eine neue Funktion angekündigt, mit der Benutzer Arbeitsabläufe und Automatisierungen auf der Grundlage von selbst definierten Bedingungen festlegen können.
  • Kollaboration: Es wurden neue Arbeitsbereiche angekündigt, die es ermöglichen, mit Teams in Webflow zu arbeiten und diese zu skalieren.
  • Überblendungsmodus: Benutzer können jetzt direkt im Stil-Panel steuern, wie Elemente überblendet werden und so die CSS-Eigenschaft "Mischmodus" direkt in Webflow einbringen. 
  • Hintergrundfilter: Mit Hintergrundfiltern können Sie Unschärfe- und Farbverschiebungseffekte für den Bereich hinter einem Element erstellen, indem Sie die CSS-Eigenschaft "Hintergrundfilter" direkt in Webflow einsetzen.
  • Verbesserte Anleitung zur Barrierefreiheit: Nach der Veröffentlichung in der Beta-Phase wurde offiziell neue Verbesserungen im Audit-Panel eingeführt, die die Erstellung barrierefreier Websites noch einfacher machen.
  • CMS-Leistungsverbesserungen: Webflow hat die Datenarchitektur aktualisiert, so dass das Laden eines Projekts im Webflow-Designer jetzt bis zu 15 Mal schneller ist, 6 Mal weniger Speicher im Browser benötigt wird und erstaunliche 86 Mal weniger Bandbreite beim Laden erforderlich ist.



Wachstum von Webflow und der Community 

Als Webflow vor über zwei Jahren mit der No-Code Conference begann, konnten sie sich nicht vorstellen, wie sehr No-Code, Webflow und die Community wachsen würden. 

Seit der letzten Konferenz hat die Webflow-Community über eine Million Websites veröffentlicht. Im Jahr 2021 sind 1 Million Nutzer der Community beigetreten, so dass sich die Gesamtzahl der Webflow-Nutzer auf über 3,5 Millionen erhöht hat. Webflow-Seiten haben allein im letzten Monat über 10 Milliarden Website-Besuche verzeichnet. Dieses atemberaubende Wachstum spricht nicht nur für die Leistungsfähigkeit von Webflow, sondern zeigt auch deutlich, dass No-Code die Zukunft ist - ganz gleich, ob Sie eine Agentur, ein Marketingteam, ein kleines Unternehmen, ein Großunternehmen oder Freiberufler sind. 

Webflow Highlights: 
  • Nirav Suthar, der sein Design-Beratungsunternehmen mit Webflow in etwas mehr als einem Jahr von 0 auf 100.000 US-Dollar steigerte und nun Johnson & Johnson und Gumroad zu seinen Kunden zählt. 
  • MURAL, dessen Marketingteam seine Entwicklungsgeschwindigkeit seit dem Wechsel zu Webflow verzehnfacht hat.
  • Attentive, das von Wordpress auf Webflow umgestiegen ist und einen deutlichen Sprung bei Traffic, Keyword-Rankings und Impressionen verzeichnen konnte 

Das sind nur einige Beispiele für inspirierende Geschichten aus der Community und von Webflow-Kunden. Webflow ist das Tool der Wahl für die innovativsten Einzelpersonen, Agenturen und Unternehmen, die leistungsstarke Tools zum Erstellen und Hosten erstklassiger Websites benötigen, ohne an lange Entwicklungszeiten gebunden zu sein. 



Mitgliedschaften

Webflow-Mitgliedschaften, eine Sammlung neuer Funktionen, die zusammen die Möglichkeit eröffnen, leistungsstarke Mitgliedschaftsseiten in Webflow zu erstellen.

Mitgliedschaften in Webflow werden durch drei neue Funktionen ermöglicht, die direkt in den Designer integriert wurden:

  • Benutzerdatenbank: Durch das Hinzufügen von Benutzern zu Ihrer Website können Sie Ihre Benutzerdatenbank direkt vom Webflow-Designer aus verwalten. Sie können E-Mails einfacher verwalten, wie z. B. die Wiederherstellung von Passwörtern, die für eine reibungslose Benutzererfahrung erforderlich sind.
  • Zugriffsgruppen: Ermöglicht Ihnen die vollständige Kontrolle über die Freigabe von Inhalten, je nachdem, welcher Benutzer angemeldet ist.
  • Abonnements: Dadurch wir die Möglichkeit geboten, einem Nutzer oder einer Gruppe den Zugang zu Inhalten in Rechnung zu stellen, egal ob es sich um eine einmalige Zahlung für lebenslangen Zugang handelt oder um ein wiederkehrendes Abonnement, das monatlich oder jährlich abgerechnet wird.

Mit dieser neuen Funktion sind Ihnen keine Grenzen gesetzt - Sie können Erlebnisse schaffen, die nur Mitgliedern vorbehalten sind und diese Erlebnisse für Ihre Nutzer personalisieren. Wenn Sie Freiberufler sind oder für eine Agentur arbeiten, können Sie jetzt Bereiche erstellen, die nur für Kunden zugänglich sind und haben dabei die vollständige Kontrolle über das Design. 



Vorstellung von Logic

Mit dieser neuen Funktion können jetzt benutzerdefinierte Arbeitsabläufe erstellt werden, die persönlich definierten Bedingungen basieren. Das bedeutet, dass als Ergebnis einer Aktion auf Ihrer Website - wie z. B. das Absenden eines Formulars - nicht mehr nur eine Sache passiert, sondern dass es Hunderte von Optionen geben kann, die auf der Erfahrung basieren.
Wie immer wird dies vollständig über den Webflow Designer ohne Code verwaltet. Das bedeutet, dass Sie eine Geschäftslogik erstellen und implementieren können, ohne einen Entwickler einstellen oder komplexen Code schreiben zu müssen. Logic in Webflow übernimmt einfach die Regeln, die Sie im Designer festlegen und führt diese automatisch für Sie aus.
Logic wird ab 2022 verfügbar sein. Von der Aktualisierung und Verwaltung von Website-Inhalten bis hin zum Kontakt mit Kunden - Logic eröffnet unendlich viele Möglichkeiten, die leistungsstarken Funktionen von Webflow zu nutzen.



Kontinuierliche Verbesserungen für Teams in Webflow 

Um sicherzustellen, dass Teams in Webflow problemlos zusammenarbeiten können, gibt es zwei zusätzliche Funktionen, die Anfang dieses Jahres veröffentlicht wurden.

  1. Arbeitsbereiche die das Teamwachstums erleichtern. So wird das Erstellen, Erweitern und Ändern Ihres Teams in Webflow vereinfacht. Es werden Einzel- und Team-Account-Pläne in einem einheitlichen "Workspace"-Plan zusammengefasst, mit dem Sie unproblematisch in einem Team von einer Person bis zu jeder gewünschten Größe wachsen können.
  2. Neue Abrechnungs- und Veröffentlichungsberechtigungen. Abgesehen von der Einfachheit und Skalierbarkeit ist eine der großen Verbesserungen, die Workspaces einführen wird, die neuen Benutzer-Rollen und Berechtigungen. Damit können Sie steuern, wer was innerhalb Ihres Kontos und sogar innerhalb einzelner Projekte tun darf. 


Neue Steuerelemente im Designer

Es werden die Fähigkeiten des Webflow-Designers erweitert. Zusätzlich zu dem branchenführenden Stil- und Layouteigenschaften wird die Einführung eines Überblendungsmodus und von Hintergrundfiltern entstehen, um Ihre Websites auf die nächste Stufe zu heben. 
Mit dem neuen Modus können Sie steuern, wie die Farben von gestapelten Elementen ineinander übergehen und die Änderungen live in der Vorschau anzeigen. Dies bringt die CSS-Eigenschaft "Mischmodus" direkt in Webflow und spart  Zeit. Der Überblendungsmodus ist neu bei Webflow und kann jetzt verwendet werden. Mit Hintergrundfiltern können Sie Unschärfe- und Farbverschiebungseffekte für den Bereich hinter einem Element erstellen, indem Sie die CSS-Eigenschaft "Hintergrundfilter" direkt in Webflow einfügen. Die Live-Vorschau ermöglicht es Ihnen, die verschiedenen Optionen schnell zu visualisieren und den bevorzugten Filter zu finden. Websites wie Apple.com haben diesen Effekt genutzt, um Designs zu erzielen.

Es ist jetzt noch einfacher, die Website barrierefrei zu gestalten - das Audit-Panel kommt mit fünf neuen Verbesserungen aus der Beta-Phase. Diese Verbesserungen ermöglichen es, Probleme mit der Barrierefreiheit schnell zu erkennen und zu beheben, bevor Sie Ihre Website veröffentlichen

Das können Sie erwarten:

  1. Produktinterne Anleitungen, die Ihnen helfen, jedes erkannte Problem mit der Barrierefreiheit zu beheben
  2. Farbiges Panel-Symbol für neu entdeckte Audits
  3. Ausstehende Audits können jetzt im Dropdown-Menü "Veröffentlichen" gefunden werden
  4. Option zum Ignorieren einzelner Audit-Vorschläge
  5. Alt-Text-Überprüfung für Felder mit mehreren Bildern

Schnellere und dynamischere Daten

Verbesserungen der CMS-Leistung

Daten sind der Motor aller Webflow-Websites. Nehmen Sie zum Beispiel unser CMS, das von 68 % der Webflow-Seiten genutzt wird. Designer sind in der Lage, mit dynamischen Daten zu entwerfen und zu erstellen und gleichzeitig die volle Kontrolle über benutzerdefiniertes Layout zu behalten. Das alles, ohne CSS schreiben, Datenbanken einrichten oder verwalten zu müssen. 

Und jetzt bekommen auch die Daten ein Upgrade. 
Bei diesen Änderungen an der Datenarchitektur, geht es vor allem um die Steigerung der Leistung. Es wurde die Art und Weise, wie Ihre Website Ihre CMS- und E-Commerce-Artikeldaten lädt und verbraucht, neu gestaltet. So werden die Daten nur dann geladen, wenn Sie oder der Designer sie benötigen und nur in der Form, die von der CMS Performance Improvements Beta benötigt wird. Dies bedeutet, dass sich die Leistung Ihrer Website für Websites mit CMS-Elementen und E-Commerce-Produkten erheblich verbessert und datenintensive Websites schneller und flexibler werden. 
Mit dieser Änderung wird der Designer bis zu 15-mal schneller als zuvor sein, mit 6-mal weniger Speicherverbrauch im Browser. Außerdem benötigen Sie beim Laden 86 Mal weniger Bandbreite. Einer der führenden Webflow-Expert-Partner hat den Unterschied bereits bemerkt. "Unsere größten Projekte werden jetzt viel schneller geladen", sagt Joe Krug, Gründer und CEO von Finsweet, "Projekte mit mehr als 3.000 CMS-Elementen fühlen sich jetzt an wie leichte Projekte mit 100 Elementen. Diese CMS-Leistungsverbesserungen sind ab heute in der privaten Beta-Version verfügbar, so dass Sie diese monumentalen Leistungsänderungen sofort erleben können.

Mit No-Code die Zukunft gestalten 

Durch die Kombination von UI (Designer), Daten (CMS, E-Commerce, Mitgliedschaften) und jetzt auch Logic, wurde eine einheitliche Methode geschaffen, mit der Sie visuell mit allen drei Säulen der Softwareentwicklung arbeiten können, was Webflow zu einer wirklich integrierten Entwicklungsplattform macht. Jetzt müssen Sie nicht mehr verschiedene Tools zusammenbauen, sondern können Ihre Website an einem einzigen Ort erstellen.
Webflow hat es sich zur Aufgabe gemacht, es jedem zu ermöglichen, für das Web zu entwickeln. Mit der Einführung dieser neuen Funktionen wurden großen Meilenstein für das Unternehmen gesetzt.

Diesen Beitrag weiterempfehlen:
Über den Autor
Webflow - No Code Conference 2021
Cedrik Dudek
Co-Founder

Cedrik ist Co-Founder von 02100 und schafft es, mithilfe von Low-Code, Unternehmen bis zu 75% produktiver zu machen. 02100 bietet Custom Web-App und Website Entwicklung mit Low-Code an.

Das könnte Sie auch interessieren

Bubble.io Erfahrungen aus Kundensicht und Anwendersicht
Allgemein
Wir haben die Bubble.io Erfahrungen mehrerer Anwender und Endnutzer gesammelt und diese aufbereitet. So können Sie sich selbst ein direktes Bild von Bubble.io und der Arbeit mit dem Programm machen.
Erfahrungen im Überblick
Bubble.io Review & Test in 2021
Tools und Anwendungen
Bubble.io eröffnet technischen Laien die Möglichkeit, Web-Applikationen ohne Kodierungsvorkenntnisse zu entwickeln. Der folgende Bubble.io Test zeigt, welches Potential die Plattform hat und ob sich die Verwendung lohnt.
Bubble.io Test und Review 2021
Bubble.io: Eine Einführung in das No-Code-Tool
Tools und Anwendungen
Mit unserer Bubble.io Einführung möchten wir Ihnen den Werkzeugkasten Bubble.io mit seinen vielen unterschiedlichen Möglichkeiten näherbringen.
Einführung in Bubble.io
10 interessante Fakten über Bubble.io
Allgemein
Bubble.io begeistert schon seit einiger Zeit die Tech-Welt. Dennoch gibt es einige Fakten, die nicht jedem bekannt sind. Wir zeigen die wichtigsten Fakten rund um Bubble.io.
10 Bubble.io Fakten
Webflow lernen - Mit Schulungen die Webflow Hilfe optimieren
Für Unternehmen
Webflow Lernen - Warum Online-Schulungen für mehr Webflow Hilfe sorgen
Webflow lernen
Umzug von Wordpress zu Webflow - Worauf muss man achten?
Allgemein
Wer einen WordPress Umzug plant und zu Webflow wechseln möchte, sollte im Vorfeld ein paar Punkte beachten.
Wordpress Umzug
Hilfestellung: Webflow Agentur oder Webflow Freelancer?
Allgemein
Webflow Agentur oder Webflow Freelancer? Es gibt erhebliche Unterschiede, die es als Unternehmen zu beachten gilt.
Agentur oder Freelancer
Webflow Review & Test in 2021
Allgemein
Das Website-Design-Tool Webflow im Test. Review über Features, Funktionen und Kundenbewertung. Alles auf einen Blick und informativ aufbereitet.
Zum Webflow Review
Webflow - Erfahrungen von Nutzern, Admins und Anwendern
Tools und Anwendungen
Wir werfen einen Blick auf die Webflow Erfahrungen von allen Nutzern. Wir geben einen detaillierten Blick auf die verschiedenen Webflow Erfahrungen.
Mehr zu Webflow Erfahrungen
10 wichtige Fakten über Webflow
Allgemein
Webflow wird immer beliebter. 10 wichtige Fakten um mehr über Webflow zu lernen und das Tool besser zu verstehen
10 Webflow Fakten
Webflow Templates - Was Sie über den Einsatz der verschiedenen Templates wissen sollten
Tools und Anwendungen
Der Einsatz von Webflow Templates macht die Erstellung komplexer Websites deutlich einfacher. Dennoch ist die Hilfe einer Agentur von Vorteil.
Webflow Templates
Webflow CMS 101 - Eine Einführung in das Webflow CMS
Tools und Anwendungen
Webflow CMS bietet enorm viel Potenzial für dynamische Inhalte. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie grundsätzlich achten sollten.
Mehr zu Webflow 101
Was ist Webflow? CMS oder Entwickler Software?
Für Unternehmen
Immer wieder stellt sich die Frage, ob Webflow ein CMS oder ob Webflow eine Entwickler Software ist. Diese Frage lässt sich nicht so einfach beantworten.
CMS oder Entwickler Software
Der große CMS-Vergleich - welche Webflow Alternative eignet sich für wen?
Allgemein
Mit Hilfe von Content-Management-Systemen wie Webflow, kurz CMS, lassen sich einfach und schnell Internetseiten erstellen - und das oft ohne Vorkenntnisse.
Webflow Alternativen
Was ist ein Citizen Developer?
Für Unternehmen
Citizen Developer sollen Abhilfe schaffen und die digitale Transformation der Unternehmen vorantreiben.
Mehr zum Thema Citizen Developer
Einführung in die Low-Code Entwicklung
Allgemein
Low-Code Entwicklung wird bei vielen Unternehmen immer wichtiger. Wir zeigen Ihnen, worum es sich bei der Low-Code Entwicklung handelt.
Low-Code Entwicklung
Low-Code vs. No-Code
Für Unternehmen
Low Code und No Code sind Entwicklungs-Ansätze in der IT, die mit wenig oder keiner Programmierung auskommen. Was unterscheidet die beiden Ansätze?
Mehr zu Low Code und No Code
Top 10 der Low-Code Tools
Tools und Anwendungen
Dank verschiedener Low-Code-Tools können kleine und mittelständische Unternehmen schneller passende Software-Lösungen erstellen.
Mehr zu Low Code Tools
Low-Code: Chancen und Möglichkeiten
Für Unternehmen
Die digitale Transformation ist ein herausfordernder Prozess, der besonders den Mittelstand vor hohe Anforderungen stellt. Low Code bietet neue Lösungen.
Erfahre alles über Chancen
Webflow vs. Wordpress
Allgemein
Webflow vs Wordpress - In diesem Webflow vs WordPress Vergleich lernst du alles was du wissen musst.
Mehr zum Webflow Vergleich
Webflow 101 - Der Webflow Designer
Recap Masterclasses
In diesem Artikel erfahren Sie alle Infos über die Kernfunktionalitäten des Webflow Designers.
Rund um den Webflow Designer
Webflow & Shopify - Buy Button Integration
Für Unternehmen
Durch die Integration von Shopify und Webflow können wir ganz neue Nutzererlebnisse schaffen und nachweislich mehr Umsatz für unsere Kunden erzeugen.
Mehr zu Webflow und Shopify
Vorstellung: Amazon Honeycode
Tools und Anwendungen
Hier erfahren Sie worum es dabei geht und wie man Honeycode am besten einsetzen kann.
Mehr zu Amazon Honey Code
Was ist Low-Code und wer kann es nutzen?
Allgemein
Was ist Low Code und welche Rolle spielen Webflow und andere Anbieter in der Digitalisierung.
Rund um Low Code

Weitere Themen und Artikel

Jetzt Kontakt aufnehmen
Vielen Dank! Wir haben deine Anfrage erhalten und melden uns bei dir.
Bitte fülle alle Felder aus um deine Anfrage zu senden.
Chat Icon
1
Close Icon
Unsere Erstberatung ist kostenlos!

Geschätzte Antwortzeit: innerhalb eines Tages